Sechs Verordnungen zu fluorierten Treibhausgasen

Im Amtsblatt der EG wurde die Verordnungen (EG) Nr. 303/2008 bis Nr. 308/2008  zur Konkretisierung der Verordnung (EG) Nr. 842/2006 über bestimmte fluorierte Treibhausgase veröffentlicht. Wesentliche Inhalte sind:

  • Festlegung der Mindestanforderungen für die Zertifizierung von Unternehmen und Personal in Bezug auf bestimmte fluorierte Treibhausgase enthaltende ortsfeste Kälteanlagen, Klimaanlagen, Wärmepumpen, Brandschutzanlagen und Feuerlöscher
  • Festlegung der Mindestanforderungen für die Zertifizierung von Personal, das Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Rückgewinnung bestimmter fluorierter Treibhausgase aus Hochspannungsschaltanlagen ausübt oder bestimmte fluorierte Treibhausgase enthaltende Lösungsmittel aus Ausrüstungen rückgewinnt
  • Festlegung der Mindestanforderungen für Ausbildungsprogramme für Personal in Bezug auf bestimmte fluorierte Treibhausgase enthaltende Klimaanlagen in Kraftfahrzeugen
  • Festlegung der Bedingungen für die gegenseitige Anerkennung entsprechender Zertifikate und Ausbildungsbescheinigungen
  • Festlegung der Form der Mitteilung der Ausbildungs- und Zertifizierungsprogramme der Mitgliedstaaten

 
Die Verordnungen treten am 23.04.2008 in Kraft und gelten unmittelbar (keine Umsetzung in nationales Recht erforderlich).

Verordnung (EG) Nr. 303/2008
Verordnung (EG) Nr. 304/2008
Verordnung (EG) Nr. 305/2008
Verordnung (EG) Nr. 306/2008
Verordnung (EG) Nr. 307/2008
Verordnung (EG) Nr. 308/2008


03.04.2008
Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×