Änderung der Verordnung zur Festlegung von Prüfmethoden

Im Amtsblatt der EG wurde die Verordnung (EU) Nr. 1152/2010 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 440/2008 zur Festlegung von Prüfmethoden gemäß der REACH-Verordnung zwecks Anpassung an den technischen Fortschritt veröffentlicht. Wesentliche Inhalte sind:

  • Die Verordnung (EG) Nr. 440/2008 zur Festlegung von Prüfmethoden wird aktualisiert, um zwei von der OECD angenommene neue In-vitro-Prüfmethoden zur Identifizierung augenverätzender und stark augenreizender Stoffe aufzunehmen.
  • Aufgenommen werden der Trübungs- und Durchlässigkeitstest an der isolierten Rinderhornhaut (B.47) sowie der Test am isolierten Hühnerauge (B.48).

 
Die Verordnung tritt am 12.12.2010 in Kraft und gilt unmittelbar (keine Umsetzung in nationales Recht erforderlich).

Verordnung (EU) Nr. 1152/2010


09.12.2010
Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×