Änderung der Gefahrstoffverordnung

Im BGBl. 2016 Teil I Nr. 54 wurde die Verordnung zur Umsetzung der Richtlinie 2014/27/EU und zur Änderung von Arbeitsschutzverordnungen veröffentlicht. Wesentliche Inhalte hinsichtlich der Gefahrstoffverordnung sind:

  • Die Gefahrstoffverordnung wird insbesondere hinsichtlich der Begriffe an die Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP-Verordnung) angepasst.
  • Umstellung der bisherigen Gefährlichkeitsmerkmale auf die Gefahrenklassen
  • Anpassung der Kennzeichnungsvorschriften der Gefahrstoffverordnung an die Verordnung (EU) Nr. 528/2012 (Biozid-Verordnung)
  • Anpassung von Spezialregelungen zu Schutzmaßnahmen gegenüber reproduktionstoxischen Gefahrstoffen
  • Die Pflicht, für fruchtbarkeitsgefährdende Stoffe ein personenbezogenes Expositionsverzeichnis zu führen, aktuell zu halten und 40 Jahre aufzubewahren, wird aufgehoben.

 
Die Verordnung tritt am 19.11.2016 in Kraft.

Verordnungstext


18.11.2016
Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×